Rückblick MT Melsungen gegen TBV Lemgo

Für die Jungs der MT Melsungen ging es am vergangenen Sonntag in der Handballbundesliga gegen Lemgo. Die Jungs um den derzeit herausragenden Julius Kühn konnten gegen den TBV einfach nicht die erwartet spielerische Überlegenheit ausspielen.

Da leider sowohl die Torhüter um Johan Sjöstrand und den zwischenzeitlich eingesetzten Mathias Lenz wie auch die Abwehr, die heute verletzungsbedingt ohne Finn Lemke auskommen musste, nicht den erforderlichen Rückhalt bieten. Die Jungs aus Lemgo um Trainer Florian Kehrmann waren sogar kurz vor Schluss noch in Führung.

Spannende Schlussminuten

Zwei Fehlwürfe in den letzten zwei Minuten seitens Lemgo konnten die Melsunger dann zum 32:32 Ausgleich nutzen.Durch eine überragende Parade des Lemgoer Torhüters gegen den Wurf von Julius Kühn 10 Sekunden vor Schluss blieb für beide Mannschaften am Ende ein verdientes Unentschieden.

Vorschau

Nun geht es am heutigen Abend in der Sparkassenarena gegen den im Moment punktgleichen THW Kiel. Hier bedarf es einer enormen Leistungssteigerung. Aber Michael Roth wird seine Jungs gut einstellen und kann hoffentlich wieder auf Finn Lemke in der Abwehr zählen.

In der heimischen Rothenbachhalle heißt es wieder am Samstag, 10. März 2018 um 20:30 Uhr #60MinutenVollgas.

Vorverkauf

Sichert Euch bei uns im Fan Point die letzten Tickets und feuert die Jungs an! Die Stadionübersicht kannst Du hier einsehen: Hier gehts zur Übersicht!

, , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Geänderte Anwurfzeit: MT Melsungen gegen Hüttenberg
Nächster Beitrag
Rückblick Huskies gegen Bietigheim

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü